Glitzermuscheln

Ich liebe es ja zu basteln. Und manchmal sind es einfach die kleinen Dinge, die einfach wunderschön sind. Heute habe ich ein paar Muscheln verziert. Das hat so viel Spaß gemacht und ich finde sie wirklich schön. Also ein paar Muscheln habe ich ja noch von den großen. Da werde ich also sicher mal zwischendurch noch welche machen. Ansonsten habe ich ja auch noch kleine Muscheln oder gehe welche sammeln. Jedenfalls sind es jetzt wunderschöne kleine Deko – Teile.

Upcycling Autoreifen 2 DIY

wir haben ja ein großes Grundstück und deshalb (zum Glück 🙂 auch genügend Platz für Deko. Deshalb habe ich hier noch einen Drachen gebastelt. Ich gebe zu, das Zerschneiden der Reifen ist ein echter Verzweifelungsakt und treibt einen fast in den Wahnsinn. Aber die Mühe hat sich im Nachhinein doch gelohnt. Auch wenn ich demnächst erstmal nur ganze Reifen verwenden werde! 🙂 Die Augen sind übrigens aus bekannten Kinderjoghurtbechern und Flaschendeckeln.

Blumenfahrrad

Wie schon in einem vorherigen Beitrag war auch hier wieder ein ausgedientes Kinderfahrrad mein Projekt. Diesmal habe ich das Fahrrad in pink lackiert und es wird je nach Anlaß immer neu dekoriert. In der Weihnachtszeit ist es voll mit Tannengrün und auch beleuchtet und im Moment ist es bepflanzt und mit Ostereier behangen.

Naja, die nächsten Fahrräder bekommen auch noch einen neuen Look. 🙂 Im Herbst gibt es wieder ein Fahrrad zum Geburtstag, dann hab`ich wieder eins zum Gestalten.

Dekoleiter selbst gemacht

Eine recht einfache, aber echt dekorative Bastelarbeit ist diese Dekoleiter. Dafür habe ich einfach zwei eingermaßen gerade Äste genommen und sie in gewünschter Länge zugesägt. Die Sprossen machen sich am besten aus Haselnusszweigen, da diese recht gerade wachsen. Dann habe ich die Sprossen mit Juteband an den Ästen festgebunden und schon ist das Ganze fertig zum Dekorieren. Das Material ist bis auf das Band, völlig kostenlos. Und man kann diese Deko je nach Jahreszeit oder Anlaß immer wieder neu gestalten.

Häßlicher Gartenstuhl ganz schick

Mit den Jahren und dem Wetter läßt die Schönheit so mancher Gartenmöbel extrem nach. Aber praktisch verwendbar sind sie immer noch genauso. Also zum einfach Wegwerfen und neu kaufen auch zu schade. Außerdem muß das heutzutage auch nicht sein. Obwohl es mußte noch nie so sein. Meine Großeltern haben das meiste, was sie angeschafft haben, für`s Leben angeschafft. Naja wie auch immer … zurück zum häßlichen Stuhl. 🙂 Also nachdem ich den nicht wegwerfen wollte, habe ich Lackspray gekauft. Dann habe ich ihn grob abgeschliffen und besprüht. Nun erstrahlt er wieder in neuem Glanz und sieht aus wie neu.

Ich hab` den erstmal als Deko benutzt, aber natürlich kann man darauf auch sitzen! 🙂

Ostereier für den Blumentopf

Vor einer Weile habe ich ja schon mit den Osterbsateleien angefangen. Ich nutze dafür gern die Tage, an denen das Wetter nicht so toll ist. Hier ist eine relativ einfache, aber sehr dekorative Idee. Ich habe 3 Styroporeier genommen und auf einen Schaschlikspieß gesteckt. Dann habe ich sie mit Serviettentechnik verziert. Du könntest sie auch einfach z.Bsp. mit Acrylfarbe anmalen. Nachdem sie getrocknet waren, habe ich sie noch mit Glitzersteinen verziert. Den Schaschlikspieß mit Maskingtape ummantelt und eine Schleife am Einstichloch und schon ist die Deko fertig.

Osterhasen – Häuschen

Nun ist ja bald die Osterzeit wieder da. Und da ja bei uns auch zu Ostern gern dekoriert wird und es auch nicht immer das Gleiche sein soll, kommt dieses Jahr mal wieder was dazu. Das Häuschen habe ich als „Rohmodell“ für kleines Geld gekauft. Und die Hasen habe ich aus Wolle selbst gemacht, wie schon viele andere Figuren auch. Dann wurde alles schön dekoriert und zusammengefügt. So könnte ich als Osterhase auch wohnen! 🙂

Das Rohmodell.
Die aus Wolle gefertigten Hasen.
Einfach schön!
Seitenansicht
und andere Seite

Steine vom Strand und was daraus wurde

Ein schöner, beruhigender Spaziergang am Strand, saubere Luft, unsere fröhlichen Kinder und…. ja und jede Menge toller Steine. Da wird gesammelt, verglichen und erste Ideen entstehen.

Zu Hause angekommen, haben wir die Steine sauber gemacht, Farben rausgesucht und der Phantasie freien Lauf gelassen. Und mit viel Liebe und Spaß an der Sache sind ganz tolle Sachen entstanden.

Wir haben Acrylfarben benutzt, aber auch Serviettentechnik angewendet. Beides funktioniert sehr gut und bringt tolle Ergebnisse. Man kann diese tollen Einzelstücke als Briefbeschwerer, Deko auf dem Schreibtisch oder im Sommer als Beschwerer für die Servietten auf den Tisch legen. Es gibt viele Möglichkeiten die tollen Stücke sinnvoll zu nutzen.

Die gesäuberten Steine.