DIY Deko aus alten Büchern oder Zeitungen

Meist gibt es ja jede Woche eine kostenlose Zeitung im Briefkasten. Manchmal sortiert unsere Bibliothek aber auch Bücher aus, die keine Verwendung mehr haben. Daraus lassen sich viele tolle Dinge machen. In einem früheren Beitrag habe ich bereits einen kleinen Büchertisch gezeigt. Heute habe ich mal einen kleinen dezenten, aber sehr schönen Blumenstrauß gebastelt.

Man schneidet dazu verschiedene Blütenblätter und Blattformen aus dem Papier, fädelt sie auf Steckdraht und klebt sie fest. Die Ansätze habe ich mit grünem Krepppapier umwickelt. Dann habe ich dem Ganzen noch etwas Farbe gegeben. Dafür habe ich eine sogenannte Kreidefarbe genommen, die wenn sie getrocknet ist, leicht transparent wird. Denn man soll ja schließlich die Schrift noch sehen. 🙂

Herbstdeko

Da ich gerne dekoriere und ein recht kreativer Mensch bin, finde ich zu jeder Jahreszeit auch was, was gestaltet werden kann. Bei uns steht immer ein kleines Sträußchen oder Gesteck auf dem Tisch. Und diesmal habe ich einen Zierkürbis als Grundlage genommen. Ich habe ihn ausgehöhlt und mit Steckmasse gefüllt. Anschließend eine Kerze angedrahtet und in die Steckmasse gesteckt und einiges, was ich auf unserem Grundstück an Herbstblumen bzw. Beeren finden konnte mit eingesteckt.

DIY Herbstdeko

Manchmal bekommen wir Dinge auf Paletten geliefert. Und manche Paletten haben eine „spezielle“ Form. Diese hier haben wir nun umfunktioniert und in unseren Eingangsbereich gestellt. Zuvor wurde sie mit Holzlasur gestrichen. Da jetzt der Herbst da ist, ist auch die Deko entsprechend. Wir haben Girlanden aus Blättern mit den Kindern gefädelt, dazu die alten nicht mehr so hübschen Laternen neu lackiert und auch zwei Sektflaschen haben eine Lackschicht erhalten und dienen jetzt als Vasen. Dazu ein kleines Blumengesteck und eine gebundene Mondsichel aus Heu. Außerdem hat der alte Baumstumpf einen Goldschimmer verpasst bekommen. Naja und dann kommt ja bald Halloween….

Natürliche Deko

Ringsrum bei uns wird das Getreide nun langsam goldig und sieht wunderschön aus. Da wurde es Zeit auch die Deko zu aktualisieren und somit habe ich ein paar Ähren vom Rand geschnitten und sie zu einem Kranz gebunden. Das Ganze hängt nun an der selbstgemachten Dekoleiter vor`m Haus. Für diese Jahreszeit eine wunderschön und passend.

DIY aus alt mach` schön (bunt)

Manchmal werfen Menschen dinge, die sie nicht mehr brauchen weg. Und manchmal fragen sie erstmal jemanden, ob er sie vielleicht doch noch gebrauchen kann. So war es bei diesen alten Balkonkästen aus Terrakotta. Ich fand sie viel zu schade zum wegwerfen und haben ihnen nochmal eine neues Leben „geschenkt“. Ich habe sie etwas abgeschliffen und mit Lackspray besprüht. Und schon sahen sie wieder wie neu aus. Die ersten wurden gleich wieder in Benutzung genommen!

Gestalten mit Mosaikfliesen

Im Bad haben wir einen Sockel, den wir damals, als wir es gebaut haben, mit Buntsteinputz verkleidet haben. Nun war das schon einige Jahre her und uns war mal nach was Neuem. Also habe ich mit passende Fliesen und Mosaikfliesen besorgt und den ganzen Sockel neu gestaltet. Unser Bad ist ägyptisch gestaltet. Daher bietet sich schwarz und gold perfekt an. Das Ergebnis ist echt toll geworden. Aber ich muß echt sagen, am schlimmsten war das Putzen. Das weiße Fugenzeug war echt hartnäckig und ließ mich gefühlte hundertmal drüberputzen. 🙂

kreativ mit Kieselsteine

Kieselsteine sind `ne tolle Sache und mit ein bißchen Phantasie und Ideen lassen sich da kleine Kunstwerke zaubern. Bei diesem hier habe ich einfach einen leeren Bilderrahmen genommen, ein farbiges Blatt Tonkarton zurecht geschnitten und losgelegt. Ich habe erst probiert und Steine verschieden gelegt, bis es gepasst hat. Dann habe ich alles mit Heißkleber festgeklebt und den Rest mit schwarzem Filzstift „rangemalt“. Es hat riesig Spaß gemacht und ist auch echt toll geworden. Bestimmt wird da noch das eine oder andere entstehen.

Ein Zuhause für die Mülltonnen

Wir hatten mal wieder ein paar Paletten organisiert und diese diesmal mit Holzlasur gestrichen und uns ein kleines „Drumherum“ für unsere Mülltonnen gebastelt. Eine passende Ecke war auch schnell gefunden und das Gestrüpp einigermaßen entfernt. Das Ganze haben wir mit Sand aufgeschüttet und Rasengittersteine ausgelegt. Dann die mittlerweile getrockneten Paletten hingestellt und mit Winkel verbunden. Und für das Schöne habe ich noch Winkel angeschraubt und kleine Minibalkonkästen hingestellt. Ich hatte jetzt leider nur zwei, aber da werden noch welche nachgekauft und dann kommen da noch ein paar Blümchen hin. 🙂

DIY Glückssteine

Natursteine gibt es bei uns jede Menge in allen Größen und Formen. Und manchmal kommen Ideen, wenn man einmal einfach in Ruhe sitzen will. Und da liegt dieser Steinhafen, der eigentlich noch weggeräumt werden will und siehe da, schon ist mir wieder was eingefallen, was mich nicht mehr länger sitzen läßt. 🙂

Ich habe verschieden Steine ausprobiert bis welche aufeinander passten und auch so einigermaßen stabil waren. Dann habe ich sie schön gold lackiert und mit Bau – & Fliesenkleber nach dem Trocknen an Ort und Stelle miteinander verklebt. Alles wieder trocknen lassen und nochmal die Anschlußstellen mit Lack besprüht. Und nachdem das dann auch wieder trocken war, habe ich das Ganze mit Acrylstiften beschriftet. Das Ergebnis steht jetzt auf unserer Terrasse und wird dort auch stehen bleiben, denn umstellen funktioniert Gewichtsmäßig nicht mehr 🙂