Herbstdeko

Da ich gerne dekoriere und ein recht kreativer Mensch bin, finde ich zu jeder Jahreszeit auch was, was gestaltet werden kann. Bei uns steht immer ein kleines Sträußchen oder Gesteck auf dem Tisch. Und diesmal habe ich einen Zierkürbis als Grundlage genommen. Ich habe ihn ausgehöhlt und mit Steckmasse gefüllt. Anschließend eine Kerze angedrahtet und in die Steckmasse gesteckt und einiges, was ich auf unserem Grundstück an Herbstblumen bzw. Beeren finden konnte mit eingesteckt.

DIY Herbstdeko

Manchmal bekommen wir Dinge auf Paletten geliefert. Und manche Paletten haben eine „spezielle“ Form. Diese hier haben wir nun umfunktioniert und in unseren Eingangsbereich gestellt. Zuvor wurde sie mit Holzlasur gestrichen. Da jetzt der Herbst da ist, ist auch die Deko entsprechend. Wir haben Girlanden aus Blättern mit den Kindern gefädelt, dazu die alten nicht mehr so hübschen Laternen neu lackiert und auch zwei Sektflaschen haben eine Lackschicht erhalten und dienen jetzt als Vasen. Dazu ein kleines Blumengesteck und eine gebundene Mondsichel aus Heu. Außerdem hat der alte Baumstumpf einen Goldschimmer verpasst bekommen. Naja und dann kommt ja bald Halloween….

DIY kreative Tinte

Immer wieder probiere ich gern was Neues aus. Diesmal habe ich mit einen Pflanzentinte gemacht. Das ist echt simpel und hat eine wunderschöne Farbe. Ich habe ein paar Holunderbeeren gepflückt, dann mit einem Löffel zerdrückt und mit einem Mini! Schluck Wasser kurz köcheln lassen. Dann das Ganze abgesibt und in ein schönes Tintenfäßchen gefüllt, abkühlen lassen und benutzen. Sehr lange haltbar ist sie aber wahrscheinlich nicht, also viel schreiben. Handschriftlich ist sowieso persönlicher! 🙂

Upcycling Plasteflaschen

Wir kaufen ja diese hier benutzten Flaschen gar nicht. Weil wir generell schon darauf achten, so wenig Plaste wie möglich zu kaufen und außerdem ist der Inhalt unserer Meinung nach auch nicht der hochwertigste bzw. gesündeste. Naja, aber wenn wir zu Oma oder Opa fahren, was nur sehr selten ist, weil wir sehr weit entfernt voneinander wohnen, dann wollen sie den Kindern was gutes tun. Und mit Kakao kann man ja nichts falsch machen. Jedenfalls haben die Kinder ihn natürlich ausgetrunken, soll ja auch so sein, aber die Flaschen haben wir diesmal mitgenommen und noch was tolles draus gebastelt. Eine bunte Lichterkette mit Batterien hatten wir noch zu Hause und so haben wir uns eine ganz individuelle Beleuchtung für unseren Sonnenschirm gebastelt. Und das ist wirklich eine schöne Girlande geworden.

DIY Spülschwämme

Vor einiger Zeit habe ich einen Beitrag gelesen, daß unsere einfachen Spülschwämme ein extrem schwierig bis gar nicht zu recycelnder Müll sind. Darüber hatte ich mir noch nie Gedanken gemacht, obwohl wir schon sehr auf Müllvermeidung achten. Es gibt viele Möglichkeiten. So holen wir die Milch z. Bsp. vom Bauern und sparen so die Tetrapacks. Die kleinen Kinderjoghurts kaufen wir schon seit einer Ewigkeit nicht mehr. Wenn wir unseren Joghurt nicht selbst machen, dann kaufen wir ihn im Pfandglas. PET Flaschen kaufen wir nur noch als Mehrweg (höchstens 2 Stück im Monat) und vielleicht, wenn es hoch kommt, 2mal im Jahr Einweg. Unser Gemüse holen wir direkt vom Hof einer Gärtnerei komplett ohne Verpackung und Obst lassen wir uns per Abo – Box schicken. Dabei wird nur ein Karton verwendet. Gläser von Konserven werden mehrmals zum Einmachen unserer eigenen Ernte genutzt. Naja auf jeden Fall habe ich mir aber über unsere Spülschwämme nie Gedanken gemacht. Und obwohl ich unsere Spüllappen in die Kochwäsche gebe und wiederverwende, schmeiße ich die Schwämme regelmäßig weg. Und da habe ich nun von einer Idee gelesen, die ich echt toll finde und zwar die Schwämme selbst zu nähen aus dann nicht so fragwürdigen Materialien und sie dann entsprechend auch zu waschen und wieder zu nutzen. Also sie bestehen aus einer Lage Baumwolle bzw. Fleecestoff, Baumwollvlies als inneneinlage und eine Schicht breites Juteband um eine gröbere Seite zu haben. Sie sind wirklich einfach und schnell genäht. Und die Farben und Muster kann ich auch selbst bestimmen. Auch aussortierte T – Shirt`s usw. lassen sich dafür wunderbar nutzen. Und was mich immer freut …. wieder ein Stück, daß ich nicht mehr kaufe, ein Ministück, aber ein Stück, mehr Unabhängikeit.

Natürliche Deko

Ringsrum bei uns wird das Getreide nun langsam goldig und sieht wunderschön aus. Da wurde es Zeit auch die Deko zu aktualisieren und somit habe ich ein paar Ähren vom Rand geschnitten und sie zu einem Kranz gebunden. Das Ganze hängt nun an der selbstgemachten Dekoleiter vor`m Haus. Für diese Jahreszeit eine wunderschön und passend.

DIY aus alt mach` schön (bunt)

Manchmal werfen Menschen dinge, die sie nicht mehr brauchen weg. Und manchmal fragen sie erstmal jemanden, ob er sie vielleicht doch noch gebrauchen kann. So war es bei diesen alten Balkonkästen aus Terrakotta. Ich fand sie viel zu schade zum wegwerfen und haben ihnen nochmal eine neues Leben „geschenkt“. Ich habe sie etwas abgeschliffen und mit Lackspray besprüht. Und schon sahen sie wieder wie neu aus. Die ersten wurden gleich wieder in Benutzung genommen!

Silberhochzeit

vor ein paar Tagen gab`s in unserem Bekanntenkreis Silberhochzeit. Da habe ich mich ein bißchen kreativ betätigt und was gebastelt. Ich hatte bereits vor einiger Zeit ein Bild mit Kiesel gemacht und habe entsprechend der Silberhochzeit nochmal eins gebastelt. Ich mache gerne was originelles (nicht kaufbares 🙂

Auch wenn das Bild jetzt etwas dunkel geworden ist, hat die Braut natürlich auch ein Gesicht! 🙂

Pusteblumen mit Glitzer

Ich habe vor einiger Zeit einen wunderschönen Beitrag gelesen, wie man Pustblumen haltbar macht. Ich fand diese Idee so schön, daß ich sie auch ausprobiert habe. Die Pusteblumen sind wunderschön geworden. Ich habe sie dann aber noch etwas verfeinert, indem ich sie mit Glitzer in verschiedenen Farben dekoriert habe. Jetzt habe ich ein paar wunderschöne bunte Pusteblumen zu stehen, welche sich für vielerlei Bastelarbeiten weiterverwenden lassen. Wie z. Bsp. für meine Wollpüppchen, die ich immer mal wieder zu allen möglichen Anlässen mache. Aber dazu in einem späteren Beitrag mehr:-)