Unser Windrad

Wir wollen ja schon lange ein eigenes Winrad kaufen. Aber das Angebot ist so riesig und für uns Laien total undurchsichtig. Wieviel Leistung, wie ist das gemeint mit der Angabe der Leistung … pro Jahr oder Tag oder was …? Was braucht man an Technik? Usw…

Jetzt haben wir was gefunden zum Ausprobieren. Man spart sich so auf jeden Fall die Experten der Windmessung und was weiß ich noch alles. Wir haben das kleine gekauft und aufgestellt. Okay, wir mußten noch einen sogenannten Spannungswandler dazu kaufen. Aber wir wissen jetzt schonmal, wie die Sache praktisch funktioniert und das sie funktioniert. Wie gesagt, es ist nur ein kleines, aber auf jeden Fall leuchtet unser Licht im Schuppen jetzt ohne einen Cent bezahlt zu haben und auch meine Heißklebepistole z. Bsp. wird jetzt kostenfrei betrieben. Also dann sind wir doch jetzt noch mehr motiviert, für das große weiterzusparen. 🙂

Zuerst wurde alles zusammen „gebastelt“, was aber echt einfach war.

Und da leuchtet auch schon unser erstes „selbst produziertes“ Licht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s