Neue Beete für noch mehr Gemüse (hoffentlich :-)

Wir haben in unserem Garten schon so einiges an Obst und Gemüse. Doch eigentlich kann man davon nie genug haben. Denn auch wenn es natürlich Arbeit macht, wissen wir so wenigstens wo es herkommt und wie es gewachsen ist und womit es behandelt oder besser gesagt nicht behandelt wurde. Vor zwei Jahren haben wir ein paar Haferwurzeln gesät, um zu probieren, wie die schmecken. Das ist ein altes, leider zu Unrecht fast vergessenes Wurzelgemüse. Das war so lecker, daß wir es im Jahr darauf wieder gesät haben. Leider sind die Samen irgendwie gar nicht aufgegangen. Aber zu meiner Überraschung sind sie dieses Jahr überall in unserem Garten aufgegangen. Also haben wir ein neues Beet angelegt und all die kleinen Pflänzchen umgesetzt und noch welche dazu gesät.

Viel Arbeit… also los geht`s.
Unsere gute Komposterde wird den kleinen Pflänzchen sicher gefallen.

Wie die Ernte ausfällt, werden wir dann später im Jahr sehen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s